alle atemwegserkrankungen von A-Z
Home

Lungenemphysem

Informationen zur Atemwegserkrankunng Lungenemphysem

Der Begriff Lungenemphysem bezeichnet eine irreversible Überblähung der Bronchiolen, die als kleinster luftgefüllter Raum der Lunge gelten. Das Lungenemphysem stellt vielfach den Endpunkt verschiedener Erkrankungen der Lunge dar, die zur Zerstörung der Lungenbläschen führen.

Durch die Exposition gegenüber verschiedener Schadstoffe (Rauchen, Silikate, Fein- und Quarzstaub), aber auch durch körpereigene Proteasen kommt es zu einer entzündlichen Veränderung des Lungengewebes. Dies führt letztendlich zum Verlust der Elastizität, so dass die enthaltene Luft kann nicht mehr vollständig entweichen kann.

Die direkte Folge ist eine Überblähung der Lungen. Im Extremfällen werden dann aus vorher funktionstüchtigen Lungenbläschen große funktionslose „Emphysemblasen“, die nicht mehr für den Gasaustausch verwendet werden können. ( siehe auch COPD )


Werbung


Ein Lexikon Krankheiten von A bis Z
(c) 2006 by alle-atemwegserkrankungen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum