Start Krankheiten A-Z Impressum
alle Atemwegserkrankungen von A-Z

Bronchiektasen

Informationen zur Atemwegserkrankunng Bronchiektasen

Die Medizin bezeichnet sackfrmige oder zylindrische Ausweitungen der Atemgangswege ( Bronchien ) als Bronchiektasen. Diese Erkrankung wird in zwei Formen unterteilt. Die angeborene Bronchiektase kann auf ein Lungensegment oder einen Lungenlappen begrenzt sein, wenn gleich auch generalisierte Vorkommen beobachtet wurden ( meist im Zusammenhang mit anderen Defekten (beispielsweise dem Kartagener Syndrom )). Durch akute ( Masern oder Keuchhusten ) oder chronische ( zum Beispiel Bronchitis ) Entzndungsvorgnge sowie durch andere Lungenerkrankungen, die eine teilweise Verlegung der Atemgangswege verursachen, kann ebenfalls eine Bronchiektase hervorgerufen werden. Es handelt sich dann um eine so genannte erworbene Form. Komplikationen knnen in Form einer Lungenentzndung oder Pilzansiedlungen in der Lunge auftreten. Im weiteren Verlauf knnen auch bakterielle Absiedlungen in andere Organe, sowie Bluthusten ( Hmoptyse ) auftreten. Bei einem sehr langen Krankheitsverlauf kann sich ein Cor pulmonale entwickeln.

Ursachen

Bronchiektasen sind eine Erkrankung der Atemwege, bei der die Bronchien dauerhaft erweitert, verformt und entzndet sind. Die Hauptursache von Bronchiektasen ist eine chronische Infektion der Atemwege, die zu einer Schdigung der Bronchialwnde fhrt. Dies kann durch wiederholte Atemwegsinfekte, Mukoviszidose, Fremdkrper oder Autoimmunerkrankungen verursacht werden. Rauchen ist ein weiterer Risikofaktor.

Symptome

Die Symptome von Bronchiektasen knnen Husten mit viel Auswurf, Atemnot, wiederholte Atemwegsinfekte, Brustschmerzen, Mdigkeit und Gewichtsverlust umfassen. Die Symptome knnen schubweise auftreten und sich im Laufe der Zeit verschlechtern.

Diagnose

Die Diagnose von Bronchiektasen erfolgt in der Regel durch bildgebende Verfahren wie Computertomographie (CT) oder Rntgenaufnahmen der Lunge. Diese Untersuchungen zeigen die erweiterten Bronchien und die typischen Vernderungen in den Atemwegen. Weitere Tests wie Lungenfunktionstests und Sputumkulturen knnen durchgefhrt werden, um die Ursache und Schwere der Erkrankung zu bestimmen.

Behandlungsformen

Die Behandlung von Bronchiektasen zielt darauf ab, die Symptome zu lindern, Atemwegsinfekte zu kontrollieren und die Lungengesundheit zu erhalten. Dies kann durch regelmige Atemtherapie, Physiotherapie zur Schleimlsung, Inhalation von Medikamenten, Antibiotika zur Behandlung von Infektionen und die Kontrolle von Begleiterkrankungen erreicht werden. In schweren Fllen kann eine Lungentransplantation in Betracht gezogen werden.

Hufigkeit

Bronchiektasen sind eine seltene Erkrankung, die jedoch Menschen jeden Alters betreffen kann. Sie treten hufiger bei Menschen mit zugrunde liegenden Lungenerkrankungen oder Immunschwche auf.

Heilungschancen

Bronchiektasen sind in der Regel nicht heilbar, aber die Symptome knnen mit einer angemessenen Behandlung kontrolliert werden. Die Prognose hngt von der Schwere der Erkrankung, der Ursache und der Wirksamkeit der Behandlung ab. Eine frhzeitige Diagnose und ein umfassendes Management sind entscheidend, um Komplikationen zu verhindern und die Lebensqualitt zu verbessern. Es ist wichtig, regelmige rztliche Untersuchungen und die Einhaltung des empfohlenen Behandlungsplans einzuhalten.

Themenrelevantes


Ein Lexikon Krankheiten von A bis Z
Krankheiten-Gesundheit - Unser Gesundheitsportal