Start Krankheiten A-Z Impressum
alle Atemwegserkrankungen von A-Z

Sarkoidose

Informationen zur Atemwegserkrankunng Sarkoidose

Der Begriff Sarkoidose beschreibt allgemein die Bildung von Granulomen im betroffenen Gewebe, wobei die genaue Ursache bis heute unbekannt ist. Die Erkrankung selber tritt meistens zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr auf. Hufig tritt zu den beschriebenen Granulomen auch eine Immunantwort auf. Da generell alle Organe betroffen sein knnen, sind die Symptome sehr variabel, zeigen sich jedoch hufig in der Schwellung von Lymphknoten, einem Druckgefhl im Oberkrper und zunehmendem Husten. Die Diagnose richtet sich stark nach der Beschwerdesymptomatik, so dass es nicht selten vorkommt, das die Sarkoidose zufllig beim Rntgen entdeckt wird. Die Prognose, insbesondere im Verlaufsstadium I geht dahin, das in 90% der Flle eine Selbstheilung stattfindet.

Ursachen

Die genaue Ursache der Sarkoidose ist unbekannt. Es wird angenommen, dass es sich um eine immunvermittelte Erkrankung handelt, bei der das Immunsystem des Krpers bermig aktiv wird und Entzndungen in verschiedenen Organen und Geweben verursacht. Es gibt auch Hinweise auf genetische Prdispositionen, da die Krankheit in einigen Familien gehuft auftritt.

Symptome

Die Symptome der Sarkoidose knnen vielfltig sein und hngen davon ab, welche Organe betroffen sind. Zu den hufigsten gehren Atemprobleme, Husten, Brustschmerzen, Hautvernderungen, Augenentzndungen und Mdigkeit.

Diagnose

Die Diagnose der Sarkoidose kann eine Herausforderung darstellen, da sie Symptome aufweisen kann, die denen anderer Erkrankungen hneln. rzte verwenden in der Regel eine Kombination aus krperlicher Untersuchung, Bildgebung, Bluttests und Biopsien, um die Krankheit zu diagnostizieren und ihren Schweregrad zu bestimmen.

Behandlungsformen

Die Behandlung der Sarkoidose richtet sich nach der Schwere der Erkrankung und den betroffenen Organen. In vielen Fllen ist keine Behandlung erforderlich, da die Krankheit von selbst abklingt. Bei schweren Symptomen knnen entzndungshemmende Medikamente, Steroide oder immunsuppressive Medikamente verschrieben werden.

Hufigkeit

Die Sarkoidose ist eine seltene Erkrankung, die jedoch weltweit vorkommt. Sie tritt hufiger bei Menschen mittleren Alters auf und betrifft hufiger Afroamerikaner als andere ethnische Gruppen.

Heilungschancen

Die Heilungschancen bei Sarkoidose sind in der Regel gut. Viele Menschen erholen sich vollstndig oder haben nur leichte Symptome. In schweren Fllen kann die Krankheit jedoch zu dauerhaften Schden fhren. Eine frhzeitige Diagnose und Behandlung sind wichtig, um Komplikationen zu vermeiden und die Heilungschancen zu verbessern.

Themenrelevantes


Ein Lexikon Krankheiten von A bis Z
Krankheiten-Gesundheit - Unser Gesundheitsportal